Traditionell. Bayerisch. Deutsch.

Rindfleisch

Rindfleisch aus eigener Haltung und Schlachtung

unsere Philosophie

  • regionale Haltung
  • Offenstallhaltung auf Stroh in den Wintermonaten
  • Extensive Weidehaltung das restliche Jahr
  • Rasse: Rotes Höhenvieh (einheimische, alte Rasse)
  • regionale Fütterung
  • ausschließlich Futter aus eigener Erzeugung
  • Gras, Heu, Grassilage, Maissilage, Getreidebruch
  • kein Soja oder sonstiges Fertigfutter/Kraftfutter
  • regionale Schlachtung & Verarbeitung durch eigenen Metzger
  • kurze Transportwege zum Schlachthaus
  • kein großer Schlachthof
  • keine Massenschlachtungen, pro Termin wird in der Regel ein Tier geschlachtet
  • Schlachtung ca. alle 4 Wochen
  • regionale Vermarktung im eigenen Metzgerei-Laden
  • kurze Transportwege nach Schlachtung eines Tieres

 

Verkauf und Vorbestellung

  • ab 31.08.2018 ausschließlich selbst erzeugtes Rindfleisch im Verkauf
  • nur so lange der Vorrat reicht
  • Vorbestellungen werden gerne angenommen
  • Steaks (Filet, Lende, Hüfte, Entrecôte, Hochrippe) 2-3 Wochen nach Schlachten - Vorbestellung empfehlenswert
  • Schmankerl: jedes erste Wochenende im Monat 3kg-Paket (Suppenfleisch, Braten, Gulasch, Hackfleisch) für 30,-€ - nur auf Vorbestellung

Vorbestellungen entweder direkt im Metzgerei-Laden oder per Email an info(at)gasthof-deutsch.de